Jahr: 2016

Pancakes-ketogen-mit-Joghurt-und-Früchten

ketogene Ernährung vor einer Chemotherapie [Tag 2]

Also, den ersten Tag ohne Kohlenhydrate gut überstanden? Dann gibt’s heute den 2. Tag und ein paar Tipps zu den Zwischenmahlzeiten. Als Snacks haben wir es eigentlich total einfach gehalten: Nüsse und Joghurt. Soviel isst mein Mann auch nicht, hat er noch nie. Nüsse sind aber so prima, mit vielen Fetten spenden sie Energie und enthalten auch wichtige Mineralien. Das wird oft zu einem Problem bei der Chemo, da z. B. speziell auch Cysplatin, der Wirkstoff, den mein Mann bei Lungenkrebs erhält, Mineralien ausschwemmt. Aber jetzt zu unseren Hauptmahlzeiten: Frühstück Pancakes mit Quark und frischem Obst Dazu gab es viel Joghurt und ich habe gefrorene Erdbeeren erwärmt und püriert. Warmes Obst ist gut verdaulich und auch süßer als kaltes. Dazu gab es noch Granatapfel der enthält viel Vitamin C. Mittagessen: Szegediner Gulasch mit viel Gemüse und Sauerkraut Das Rezept gebe ich in einem extra Beitrag, da es sonst zu lang werden würde. War aber super lecker! Feines Biorind mit viel Gemüse und Zwiebel, also einen Haufen Nährstoffe. Dazu Tomaten, das enthalten Lykopin wirkt antioxidativ und vorbeugend …

Raclette

Diät für die Krebszellen – Zwei Tage ketogen vor der Chemotherapie [Tag 1]

Heute ist es soweit, die zweite Chemo steht meinem Mann bevor. Nachdem die erste soweit ganz gut gelaufen ist, bin ich eigentlich zuversichtlich, dass mein Mann zwar ein paar Tage mit den Nebenwirkungen kämpfen wird, es aber an Weihnachten schon wieder so gut ist, dass er bei uns im Wohnzimmer mitfeiern kann. Ist auch echt doof, so kurz vor Weihnachten. Aber er hatte vor zwei Wochen einen Infekt und musste mit Fieber ins Krankenhaus. Die Chemo hat sich um eine Woche nach hinten verschoben, also Richtung Weihnachten. Das war schon ein Schlag, zusätzlich zum Gedanken, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist. Zu merken, das er wirklich so empfindlich auf andere Keime ist und so schnell wieder fiebern kann. So sieht man plötzlich viel mehr von der Krankheit, anfangs legt sich ja der erste Schock nach der Diagnose, da man den Krebs äußerlich nicht sieht. Aber wenn man einen Menschen so schwach und krank im Bett liegen sieht und sich immer drauf einstellen muss, dass am nächsten Tag gleich wieder alles anders sein kann, merkt man erst richtig die Krankheit. …

Goldene-Milch

Goldene Milch – Energiespender für Krebspatienten

Wunderschöner Name nicht? Goldene Milch! Gold ist für mich ein herrliches Wort, alles Goldene ist wunderschön und wertvoll. Und Milch kenne ich auch noch als Energiespender und als wertvolles Nahrungsmittel (ich komme halt vom Bauernhof und habe Großeltern die den 2. Weltkrieg und die Nachfolgezeit erlebt haben). Gold gefällt auch meinem Opa, ich glaube er ist der einzige Mann den ich kenne, der eine goldene Uhr trägt („Wertanlage Kind! Wieso gehst du so oft so teuer essen, kauf dir lieber Schmuck!“ „Äh, ja Opa, alles klar!“). Soviel zum Thema Gold. Echtes besitze ich wenig, das in der Goldenen Milch enthaltene schon mehr. Die Goldene Milch Ein klassisches Getränk aus dem Ayurveda, seit Jahrtausenden getrunken, beliebt, belebt Körper und Geist, wirkt reinigend, antioxidativ und entzündungshemmend. Meine Info ist jetzt relativ ungenau, aber ich habe mich ehrlich gesagt nicht genau damit auseinandergesetzt, wo, wie lange und sowieso die goldene Milch getrunken wird. Ich habe viele Infos über die Inhaltsstoffe, das reicht erst Mal. Zumindest meinem kleinen Kopf 😉 Die Kurkuma Ah, ich habe soo viel Infos gelesen, ich bin echt …

Zimtsterne-ohne-Zucker

Zimtsterne – Kinderfreundlich, ohne weißen Zucker

Ich mag Zimtsterne. Sie haben diese knusprig süße Kruste beim hineinbeißen und dann hat man dieses kaugummiartige Gefühl beim Kauen. Wisst Ihr was ich meine? Auf jeden Fall finde ich Zimtsterne ganz toll, vor allem da es sie in meiner Kindheit nie gab. Neben all den anderen Köstlichkeiten zu Advent und Weihnachten, hat meine liebe Oma Zimtsterne verschmäht. Die wären zu schwierig, sagte die Frau, die jeden Advent 20 verschieden Plätzchensorten für 5 Familien gebacken hat. Man sollte dabei wissen, dass nur meine Oma Plätzchen gebacken hat. Meine Mutter nicht. Wir waren eine Familie, die nicht viel Süßes gegessen hat, Tatsache! Sowas gibt es. Trotzdem litten wir Gott sei Dank nie an Untergewicht, denn auch feiner Käse, lecker Wurst und guter Wein machen glücklich! Deswegen hat meine Mama auch nie Plätzchen gebacken. Das was wir an Plätzchen gegessen haben, war von meiner Oma. Und da gab es jedes Jahr die gleichen, ohne Ausnahme, weil: Was sich bewährt hat, ist gut, was gut ist, bleibt. Punkt. Ist bei meinen Großeltern auch bei Urlaubsreisen so, bei der Automarke …

Süßigkeiten

Zuckerfrei durch den Advent – Geht das? [mit Kindern und Krebspatienten]

Ja, das ist mal ein Plan, oder? Mich interessiert schon lange das Thema Zuckfrei leben. Ein sehr trauriger, aber enorm wichtiger Grund ist, dass mein Mann Lungenkrebs hat. Als Angehörige will man in der schwerere Zeit natürlich alles in seiner Macht stehende tun, damit es ihm besser geht. In meinem Fall, bzw. in meiner Position geht das über das Essen. Ich kann ihm mit viel frischen, leicht verträglichen und nährstoffreichen Lebensmitteln und Gerichten wieder zu mehr Kraft verhelfen. Ketogene Ernährung bei Krebstherapie? Es steht zur Diskussion, ob es nicht hilfreich ist während einer Krebstherapie, zuckerfrei und kohlenhydratarm zu essen. Vereinfacht gesagt heißt es, Krebszellen, die sich nur von reiner Glucose ernähren können, hungert man aus, indem man ihnen keine mehr über die Nahrung liefert. Man nimmer dafür mehr Fette und Eiweiß zu sich. Der Körper bildet daraus die Ketonkörper, die dann als Energielieferanten dienen. Ich muss mich in die Thematik selbst noch besser einlesen, aber sicher ist, das er keinen reinen Zucker zu sich nehmen soll, dazu zählen auch alle natürlichen Zucker. Eine reine Ketogen-Diät mache ich nicht, …

Ragu-alla-Bolognese

Ragù alla Bolognese – mein Lieblingsgericht

Ich hatte letzte Woche Geburtstag…ja, danke für die Glückwünsche, aber ich mach mir nicht mehr viel aus Geburtstagen. Mit kleinen Kindern ist es halt aus mit den großen Partys, außer natürlich es ist ein Kindergeburtstag! Aber gutes Essen und Trinken muss schon sein. Und da ich gerade viel wunderbares Bio-Jungrindfleisch in der Gefriertruhe vorrätig habe, musste ich mein absolutes Lieblingsgericht machen, essen für die Seele: Ragù alle Bolognese mit selbstgemachten Tagliatelle! Ja, korrekt! Spaghetti isst nur der Deutsche dazu. Die richtigen Nudeln für dieses Gericht sind Tagliatelle, übrigens auch meine bevorzugte Sorte. Da mein Sohn diese Woche die erste Kindergarten-Woche hatte und ziemlich fertig war jeden Nachmittag, mein anderer Sohn Zähne bekommt sowie alle Kinder inklusive mir Schnupfen haben, gibt es heute ein Speed-Beitrag. Gibt es wahrscheinlich jetzt öfter, weil ich es einfach nicht schaffe zu schreiben. Geht es Euch auch so? Mich regt das ja schon manchmal auf, wenn man sich was vornimmt, aber man kann einfach nie in Ruhe was zu Ende bringen als Mama. Kochen ist ja ok, muss ich eh jeden Tag. …

Griechischer-Joghurt-mit-Honig-und-Nüssen

Griechischer Joghurt mit Honig und Nüssen

Ein zugegebenermaßen doch sehr einfaches Rezept für so einen herausragenden Blog. Aber jeder fängt mal klein an. Eigentlich ist es auch kein Rezept, ich schreibe hier eher eine Ode an cremigen griechischen Joghurt mit süßem Honig und knackigen Nüssen! Eigentlich sollte es diese Woche ein Rezept zu meinem Geburtstag werden, Ragu alla Bolognese, mein Leib- und Seelengericht. Nun, es kam das Leben dazwischen und ich krame aus meinem Archiv. Trotzdem, der Hintergrund ist der, ich stille gerade. Das heißt für mich ich brauche viel Süßes! Und Energie! Ich darf also momentan schlemmen. Trotzdem sollte es gesund sein bzw. mit Speisen die meinen 10-Kilo-Übergewicht Körper zwar mit den passenden Gelüsten zufriedenstellen und gleichzeitig mit wichtigen Nährstoffen für den kleinen Josef versorgen. Meine Gelüste sind momentan Joghurt, Quark und allgemein Süß. Griechischer Joghurt mit Honig und Nüssen passt perfekt, als kleine Zwischenmahlzeit oder einfaches Dessert, da es frisch schmeckt und nicht zu sehr belastet (war das nicht mal irgendeine Werbung?). Der griechische Joghurt Leider gibt es in unseren Gefilden keinen gescheiten griechischen Joghurt, nur Joghurt griechischer Art und …

Schnitzel "Wiener Art" mit Petersielkartoffel und Feldsalat

Schweineschnitzerl „Wiener Art“- mit Petersilkartoffeln und Feldsalat

Der österreichische Feiertag ist zwar schon vorbei, aber da ich erst Freitags feines Biofleisch bekomme, mache ich zum Sonntag ein klassisch österreichisches Festessen: Wiener Schnitzel! Das Wiener Schnitzel Das echte originale Wiener Schnitzel ist aus Kalbfleisch, sonst muss es „Wiener Art“ genannt werden. Ich persönlich komme nicht an Bio-Kalbfleisch, daher mache ich es immer mit Schweinefleisch. Ist bei Bio-Schweinefleisch auch etwas günstiger. Das Schnitzel ist dünn, paniert und durch das Butterschmalz-Bad extrem „gemaillart“, also super lecker! Die Spuren des Wiener Schnitzel führen wohl ins alte Byzanz, dort wurden der reichen Oberschicht und dem Kaiser Schnitzerl mit Blattgold überzogen serviert. Soll der Gesundheit förderlich sein, sagte man. War aber teuer. Eine goldfarbene Panad ist billiger. Aber geschmacklich um Welten besser. Leider wird es ja regelrecht verteufelt, in einer Panad und in Butterschmalz gebackenes zu geniessen. Deshalb versuche ich mal, ein Rezept zum Besten zu geben, das lecker und gleichzeitig nicht zum frühen Herztod führt. Ich bin ja total begeistert von sämtlichen Hintergründen zu chemischen und physikalischen Abläufen beim Kochen. Ich muss immer wissen, warum was wie funktioniert, …

Ribollita-mit-Fladenbrot

Ribollita – veganer toskanischer Gemüseeintopf mit Schwarzkohl

Heute habe ich ein quicky- Rezept. Das heißt ich habe es einmal gemacht, und es war sofort super! Deshalb habe ich schnell ein paar Fotos gemacht und teile es mit Euch damit ich es nicht vergesse und ihr um einen Klassiker reicher seid! Ich erhalte einmal in der Woche ein wunderbare Biokiste mit feinem Gemüse, Obst und Kräutern vom Biohof Achleitner (keine Werbung). Der Inhalt ist zwar teurer als im Supermarkt, aber es kommt alles umweltfreundliche ohne blöde Platiksackerl. Außerdem bemüht sich Familie Achleitner sehr um Ihre Produkte, auch wenn diese mal nicht vom eigenen Anbau oder von regionalen Bauern stammen. Werden Gemüse, Obst oder sonstiges aus anderen Ländern importiert, wird darauf geachtet, dass sie fair, biologisch und immer von super Qualität sind. Ich finde das toll und dafür gebe ich gern etwas mehr Geld aus. Außerdem gibt es in der Kiste oft Raritäten, die für die Erhaltung der Obst- und Gemüsevielfalt angebaut werden. Und die ich im Supermarkt nie bekomme. Ein ganz großes Plus für die Biokiste!! Also, ich wollte damit sagen, dass in …

Herbstliche- Waffeln

Herbstliche Waffeln mit Gewürzbirnenmus – Fettarm und ohne Zucker

Da ich bekannterweise momentan an Zuckersucht leide, kommt hier noch ein süßer Klassiker,den ich so oft abgewandelt habe, bis endlich das für mich passende Ergebnis rauskam: Herzerlwaffeln! Ich liebe Waffeln! Fluffig, weich, süß, AH! Ich muss IMMER ALLE aufessen, leider. Darum habe ich mich daran gewagt, ein Rezept ohne Zucker und mit wenig Fett zu kreieren um meinen Süßhunger zu stillen und die Kinder ebenfalls zufrieden zu stellen. Das hier ist mein Herbst-Klassiker, aus regionalen und saisonalen Zutaten, Nähr- und Ballaststoffreich, dabei arm an Fett und ohne Zucker! BÄM, alles Hippe, Ernährungstechnisch und Nachhaltige in einem Rezept. Die Waffel Waffeln gibt es schon seit dem 9 Jh. und man staune, diese ersten Belege fand man in Frankreich und Belgien. Europaweit gibt es viele verschiedene Waffeltraditionen, die bekannteste kommt wohl aus Belgien. Dort gibt es die leckeren süßen Hefeteigwaffeln in der typischen Form. Daneben gibt es noch die ganz flachen, knusprigen Waffeln: Hippen, Zimtwaffeln oder Krüllkoken. Ich mache die auch gern fürs Eis, eh klar. Die brauchen aber viel Zucker damit sie knusprig werden. Am allerliebsten mag ich …