Monate: Februar 2017

Kirsch-Käsekuchen mit Streusel

Kirsch-Käsekuchen mit Streusel

Diese Woche sind Ferien im Kindergarten, das heißt, ich habe den ganzen Tag Kinder um mich. Mein Mann hatte am Montag Chemotherapie und ist dementsprechend außer Gefecht. Mein Plan diese Woche ist somit ein einfacher: Spielen, Unterhalten und Windeln wechseln 🙂 Ich habe für den Blog und mich wenig Zeit, aber ich freue mich, mit den Kindern Dinge zu unternehmen, die man „unter der Woche“ nicht macht (warum ist mir gerade auch ein Rätsel?!). Hauptsache wir sind aus dem Haus und mein Mann kann sich ausruhen. Bei dem Wetter ist ein Hallenbad- oder Kasperltheaterbesuch ideal, oder Müll wegbringen. Richtig, Müll ins Altstoffsammelzentrum zu bringen ist wie Kurz-Urlaub. Ich liebe es, altes Zeug wegzuwerfen!  Einpacken und in die Tonne kloppen, herrlich!!! Mein Sohn ist auch begeisterter Flaschen-werfer und freut sich, wenn sie kaputt gehen. Geld fürs Kasperltheater gespart. Was früher mein Mann gemacht hat, ist seit seiner Erkrankung mein Part und den bekommt er nicht mehr. Alles Alte kommt weg, ergo Platz für neues. Weiterer Effekt ist, man kommt raus, arbeitet draußen und fühlt sich danach besser und fitter und bereit für ein Stück Kuchen. Und was …

Rote Beete Tarte mit Feta

knusprige Rote Beete-Tarte mit würzigem Feta

Passend zum Rote Beete-Beitrag gibt es heute eine ganz feine Tarte mit besagter Rübe und Feta. Die Kombi ist super, das erdig, süße Aroma passt perfekt zum salzigen Fetakäse.   Der Feta Ein richtig interessantes Thema! Feta bedeutet „Scheibe“ auf griechisch, da der Käse scheibenweise in Fässern mit Salzlake reift. Feta darf sich ausschließlich der Salzlakenkäse nennen, der aus Schafsmilch, mit bis zu 30% Ziegenmilch, auf dem griechischen Festland oder der Insel Lesbos hergestellt wurde! Er hat die geschützte Ursprungsbezeichnung 2002 erhalten, nachdem die Dänen massenweise die günstigere Kuhmilch-Variante als Feta verkauft haben und die Griechen sich daraufhin beschwerten. Wunderbar ist, dass der Käse aus Milch hergestellt wird, die von Schafen und Ziegen stammt, welche traditionell gehalten und gefüttert werden. Das Bedeutet auf der Weide, mit Auslauf und artgerechtem Futter. Was das genau auf griechisch heißt, schaue ich mir dieses Jahr in unserem Griechenland-Urlaub an 🙂 Durch die Salzlake erhält er sein typisches Aroma. Die Schafs-, bzw. Ziegenmilch macht einen weißen, cremigen Käse, da die Milchsorten weniger Beta-Carotin und mehr Fett, als Kuhmilch enthalten. Also, Augen auf beim Feta-Kauf! Alles was „Hirtenkäse“, „Balkankäse“ oder „Käse griechischer Art“ heißt, …

Rote Beete

Rote Beete – die tolle Knolle

Was ist das? Rote Beete, in Bayern und Österreich auch Rhaner genannt, ist mit Mangold und der Zuckerrübe verwandt. Sie wächst als Rübe unter der Erde, hat eine dünne Schale und ein saftiges Fleisch mit der typischen purpurroten Färbung. Neben der bekannten Roten Bete gibt es auch weiße und gelbe Sorten. Sie ist im August reif, wird bis zum ersten Frost geernet und den ganzen Winter über als Lagerware verkauft. Warum soll ich das essen? Die Rote Beete ist kalorienarm enthält viele Vitamine wie A, C und B-Vitamine sowie Kalium, Magnesium, Eisen und Folsäure. Der sekundäre Pflanzenstoff Betanin sorgt für die rote Farbe, der die Abwehrkräfte stärkt. Zudem soll der Verzehr der Rüben die Blutbildung unterstützen. Bei Neigung zu Nierensteinen, sollte man sie meiden, da sie viel Oxalsäure enthält. Wie verwende ich die Rote Beete? Die Rote Beete wird roh oder gekocht gegessen. Gekocht wird sie entweder bedeckt mit Wasser. Besser ist es, sie zu dämpfen, im Dampfgarer oder Dämpfeinsatz im Topf. So werden die Nährstoffe besser erhalten und gehen nicht ins Wasser über. Die Kochzeit der Roten Beete liegt bei ca. 50 Minuten, bei beiden Methoden und je nach …

Biskuitroulade aus Buchweizenmehl

gesunde Buchweizen Biskuitrolle mit cremig-fruchtiger Füllung

Man glaubt es kaum, mein Mann hat bedingt durch seine Chemo und einer Leukopänie, die Empfehlung einer Diätologin erhalten, dass er viel Eiweiß und Energie zu sich nehmen soll. Da fiel unter anderem das Wort „Biskuit“. Nicht schlecht für eine Diätologin die Krebspatienten im Krankenhaus berät, dass sie ihnen so großzügig Kuchen verordnet. Dabei war ich der Meinung, man sollte nährstoffreiche Gerichte bevorzugen. Aber Gott sei Dank bin ich ja kreativ, bzw. kann lesen, und bin auf meiner Buchweizenmehlpackung, die seit geraumer Zeit ein einsames Dasein in meiner Speisekammer fristet, auf eben das Rezept einer Buchweizen-Biskuitrolle gestoßen. Ha! Buchweizen, eine schöne Alternative zum normalen Weizen, mit viel Eier, die bringen gutes Eiweiß, Zucker reduzieren, klappt hervorragend! Und der Teig geht auf! Ich bin MEGA begeistert, sogar meine Kinder essen die tolle Rolle. Obwohl sie wirklich mit einem Minimum an Süße auskommt! Ich weiß auch nicht, Buchweizen schmeckt eher herb und ich verwende ihn deshalb selten. Aber er passt hier sooo gut! Buchweizen Er kommt aus der Familie der Knöterichgewächse, ist also ein Pseudogetreide ohne Gluten. Buchweizen liefert hochwertiges …

Quark-Leinöl-Frühstück nach Johanna Budwig

Quark-Leinöl-Frühstück nach Johanna Budwig

Es gibt ja unzählige Kostformen  und Diäten die allesamt Krebs besiegen könnten. Aber um Erfolg zu haben, müsste man wohl alle gleichzeitig beachten,  da jede auf eine andere Art wirkt. Versteht Ihr? Die einen befürworten No Carb, die anderen nur Säfte, wieder andere wollen einem möglichst viele Nahrungsergänzungsmittel andrehen. Darum ist die Umsetzung für mich und meinen Mann sehr schwer (Das war ironisch gemeint, wir setzen gar nix um. Leider ist das Geschäft mit Krankheiten ein leidiges, keiner weiß auch genau was bei Krebs hilft. Also essen wir ausgewogen und gesund.). Ich picke mir aber gern die Dinge heraus, die ich aktuell sinnvoll halte, dazu gehört momentan das Quark-Leinöl-Frühstück nach Johanna Budwig. Sie war eine sehr umtriebige Frau, eigentlich Apothekerin und Biochemikerin, die eine Diät zur Wartburg Theorie entwickelte, die Krebs Patienten heilen sollte. Sie beruht auf der Tatsache, dass Krebszellen einen anaeroben Stoffwechsel haben und diese auf Grund der Diät ihren Stoffwechsel auf aeroben zurück umstellen würden. Leider fehlen bislang die Beweise. Die Diat basiert grob gesagt auf Omega-3-Fettsäuren, wie vor allem in Leinöl und auf Aminosäuren, wie …