Monate: April 2017

Eierlikör mit Waffelschälchen

Eierlikör im Waffelbecher – Trashy & Old School und vegan?!

Diese Ostern war einfach wild. Da Wetter machte was es wollte, meistens das unpassende. Die Kinder hatten alle Windpocken. Und Mama brauchte Eierlikör. Ich habe ja einen Thermomix, den ich zwar auch so liebe, aber jetzt umso mehr. Ich bin tada! nach 20 Jahren Gebrauch desselbigen darauf gekommen, dass er Eigelb dick schlagen kann! Das kann ich ja so überhaupt nicht. Ich habe mal bei einem meiner ersten Versuche Eis zu machen, eine geschlagen Stunde damit verbracht, die Eiermasse zur Rose abzuziehen. Nix geschah. Bis ich Chemieprofi darauf kam, dass Eigelb ja erst ab 85°C gerinnt. Eiweiß früher, aber ist ja gar keins drin. Und ich dachte, ich muss es ganz vorsichtig erhitzen. Es passierte nur logischerweise nichts. Außer dass mein Arm irgendwie taub vom Rühren war. Lange Rede kurzer Sinn, in den Thermomix wirft man alle Zutaten rein, einschalten, warten, fertig! Ich erkläre auch nicht, wie man Eierlikör ohne Thermomix macht, weil das ist so genial, ihr müsst Euch einen Thermomix kaufen! [keine Werbung, leider:-)] Der Eierlikör Ich habe viele Rezepte ausprobiert. Das erste mit Vanille, …

Ostern 2017

Ostern 2017 – ein wahnwitziges Ereignis!

Ostern – für mich ein Fest der Familie, des Genießens, des süßen Nichtstuns, der Vorfreude auf die Vorzüge des Frühlings wie Wärme, Sonne, frisches Obst und Gemüse. Oder des totalen Chaos, des Überfressens, des wechselhaften Aprilwetters und daraus resultierenden Dauerschnupfens. Bei uns war es dieses Jahr letzteres. Ich habe mühevoll (viel zu viel) Schokolade versteckt (meine Kinder lieben Süßigkeiten, da wir nicht oft welche zu Hause haben, zumindest für die Kinder, hihi). Leider konnte ich fast alles nur im Haus verstecken, da die nächsten Tage Dauerregen angesagt war. Von der Gier getrieben, hat es ungefähr eine halbe Stunde gedauert, bis die beiden Großen alles gefunden hatten. Und dann begann das große Fressen! Was soll ich sagen zu liebevoll hergerichtetem Frühstück aus selbstgemachten Hefekränzen, frischem Obst, gefärbten Eier, hübschen Blumenarrangements…? Nachdem die Bäuche mit Schokolade fürs erste gefüllt waren, begann Jakob, der Mittlere, die Aufmerksamkeit wieder seinen zu tausend, sprießenden Windpocken zu widmen. Und er ist ein so empfindsamer Junge, genau er bekommt sie in so schlimmer Ausführung. Das heißt Gejammer und Geschrei war groß und …

Maafe mit Fladenbrot

Maafe- afrikanischer Erdnuss-Eintopf (vegan und fast gesund)

Nach Wochenlanger Abstinenz nun endlich wieder ein Beitrag und noch dazu ein veganes Rezept, du lieber Gott! Apropos Gott, da ich ein bayerisch-katholisches Mädel bin, möchte ich doch ganz gern auf die jetzige Fastenzeit eingehen. Es ist ja nicht so, dass die Fastenzeit nur eine Zeit der Essenseinschränkung ist, sondern auch der Buße. Ja richtig, das hat tatsächlich was mit Kirche und Glauben zu tun, erinnert sich noch jemand daran, Gott? Beten? In der heutigen Zeit wird ja eher auf einen gereinigten Detox-Körper geachtet denn auf unsere alltäglichen Sünden und den heiligen Geist. Na gut, in dem Punkt gehe ich jetzt mal von mir aus, ich begehe ja keine Sünden im biblischen Sinn. Trotzdem finde ich den Gedanken reizvoll in der Fastenzeit mich der Enthaltsamkeit tierischer Lebensmittel zu widmen. Und nicht etwa anderen Enthaltsamkeit im Sinne der katholischen Kirche. Das passt auch besser zu meinem Blog, da es ja ein Foodblog ist. Ich muss sagen, ich bin kein spezieller Fan von veganer Ernährung. Gut finde ich es bei Leuten, die seit Jahren mit der Einstellung …