Jahr: 2018

Kaiserschmarrn modern

Kaiserschmarrn

„Gib her den Schmarrn“ – sagte einst Kaiser Franz Josef zu seinem Koch und aß allen Kaiserschmarrn auf. So eine Legende zur Entstehung des Namens. Er ist unverzichtbar als Teil der österreichischen Küche, wunderbar als Seelenschmeichler und köstlicher Hauptgang oder Dessert. Variantenreich, aber die Zubereitung ist immer die gleiche und einfach ist sie auch. Diese Version hier ist natürlich sehr abgespeckt und modern, schmeckt aber genauso wunderbar, macht sehr satt, kann also bei jeglichen Gelüsten ohne Reue genossen werden! Das Kastanienmehl ist von Natur aus süß und enthält viele Mineralstoffe und kein Gluten, was das Mehl zwar nicht gut backfähig, aber gut verdaulich macht. Gemischt mit Dinkel- oder Weizenvollkornmehl, wird ein Ballaststoffreicher Schmarrn daraus. Gebacken wird dieser nicht in Butter sondern in naturbelassenem, nicht raffiniertem Kokosfett. Es enthält kurzkettigen Fettsäuren, welche sehr gut verdaulich ist. Außerdem wirken sie sich positiv auf die Blutgefäße aus. Es hat zwar einen leichten Eigengeschmack, stört hier in dem süßen Gericht aber überhaupt nicht. Bitte jetzt in der Winterzeit oft essen, er macht satt, glücklich aber nicht dick 🙂 Drucken …

Krautfleckerl

Krautfleckerl

Ich bin ja doch immer wieder erstaunt, wie gut doch einfaches Essen ist. Muss man sich mal vorstellen, Nudeln und Weißkraut, fertig! Und es schmeckt echt sooo lecker, wenn man es so gut macht wie ich 🙂 Und es geht ganz fix, ich schwör. Ich weiß sowas, da ich meist total verplant um kurz vor 12 in der Küche stehe, auf meinen Wochenplan schau, und dort steht : Spätzle. Toll, und weiter? Ich hab gar nix da für eine Sauce?! Und die dauern viel zu lang, mist. Ich muss auch jetzt los die Kinder vom Bus holen, noch mehr Mist. Ok. Kinder sind daheim, ich kann ja mal fragen was sie wollen. Nudeln? Ok. aber ich habe Brokkoli eingefroren, vielleicht doch lieber Reis mit Brokkoli und weißer Sauce? Ja? Prima. Blick in die Speisekammer und ich sehe die Fleckerl. Mein Hirn arbeitet kurz, aber nur kurz! Dann, entsinne ich mich, doch mal Krautfleckerl in Planung gehabt zu haben….mit dem Krautkopf der schon seit 2 Wochen kühl und dunkel in der Speisekammer lagert. Ok, ist ja Lagerkraut. …

Ofenkartoffel mit Leinöl-Quark – ein simpler gesunder Klassiker

18Zum Auftakt fürs neue Jahr, das leider schon wesentlich älter, als mir lieb ist, gibt es leichte, gesunde Kost – Ofenkartoffel mit leckerem, satt machendem Leinöl-Quark. Zeit ist für mich momentan ein Fremdwort, den sie rast an mir vorbei und schlägt mir alles an Schmerz und Erinnerungen ins Gesicht, was sie in den letzten Jahren angesammelt hat. Sprich, ich bin gerade extrem in einer Trauerphase und am Verarbeiten sämtlicher Erinnerungen an meinen Mann. Um das ganze etwas zu bremsen, habe ich seit Anfang Januar für alle meine Kinder eine Vormittagsbetreuung, was mir seit Jahren mal wieder ein paar Stunden nur für mich gibt! Das ist wirklich toll! Und ich nutze sie um zu lernen und meine Ausbildung endlich fertig zu machen. Dabei bleibt aber der Haushalt, der Blog und auch das Kochen auf der Strecke. Aber was solls, mein Foodblog, ich kann ja auch Rezepte bloggen, die schnell gehen und simpel sind, oder? Ist eigentlich eh mein Credo, da ich erstens nicht mehr so viel Geld für teure Zutaten habe und zweitens meine Kinder gerade …