Herzhaftes
Schreibe einen Kommentar

knackig-fruchtiger Schwarzwurzelsalat mit Macadamianuß

Das Rezept für Schwarwurzelsalat ist bestimmt kein Klassiker, aber ich hatte diese Kombi im Kopf, Schwarzwurzel mit Orange, Senf und Macadamianuß. Musste ich unbedingt ausprobieren. Es ergänzt auch meinen Saisonkalender um eine weitere Möglichkeit, Schwarzwurzeln zu verarbeiten. Und er ist echt gut!

Ich bin im Winter absolute kein Salat-Esser, zumindest die grüne Variante ist mir zu „kalt“. Um aber vom abendlichen Wurst- und Käsebrot wegzukommen, ist halt Salat ideal, weil: Gemüse versus Wurst und nährstoffreich versus Wurst und abwechslungsreich lecker versus Wurst

Schwarzwurzelsalat

Neben dem „Winterspargel“ (lies hier nach warum er gesund und lecker ist), sind die Macadamias der Knaller!

Die Macadamianuss

„Die Königin der Nüße“!

Der Baum akzeptiert nur die besten Wachstumsbedingungen, selbst dann beschert er erst nach 7-10 Jahren die ersten Früchte. Er wächst nur in den schönsten Gegenden der Welt, wie Australien (übrigens das Ursprungsland des Baumes), Hawaii, Südafrika, Brasilien und Kalifornien. Auch lässt sie sich nicht einfach von den Bäumen rütteln und schütteln, nein. Man wartet bis sie sich von selbst bequemt, auf die Erde zu fallen. Erst jetzt ist sie bereit geerntet zu werden. Um die schützende, dicke harte Schale knacken zu können muss die „Königin“ getrocknet werden. Erst dann kommen ganz spezielle Nussknacker zum Einsatz.

Neben wertvollen Fettsäuren enthält die Macadamia auch erlesene Vitamine der B-Gruppe und Antioxidantien, sowie ausgewählte Mineralien, wie Kalium, Phosphor, Magnesium und Calcium.

Ihr zarter nussig-buttriger Geschmack mundet uns Menschen sehr, für Hunde und Katzen jedoch ist die Macadamia giftig. Warum weiß der Herr!

Schwarzwurzelsalat mit Macadamianuß

So genug, der Huldigung, jetzt wird sie verpeist die Gute. Als passendes Pendant zum weichen, fruchtig-milden Schwarzwurzelsalat.

Und dieser hier ist schnell gemacht mit einer Scheibe getoastetem Brot ein richtig kulinarisches Highlight, zum Genießen!

Also, ausprobieren, solang es noch Schwarzwurzeln gibt!

Schwarzwurzelsalat
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
10 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Portionen: 2
Zutaten
  • 1 Schwarzwurzel (200g)
  • 1/2 TL Senf
  • 1 EL Orangensaft
  • 1 TL Apfelessig
  • 2 TL fruchtiges Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Macadamianüße, gehackt
Anleitung
  1. Die Schwarzwurzel ca. 10 Minuten dämpfen (Dampfgarer oder Dämpfeinsatz)

  2. Dann schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  3. Zutaten für das Dressing verrühren und über die Schwarzwurzel gießen. Etwas ziehen lassen. 

  4. Derweil die gehackten Macadamias in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie duften  und über den Salat streuen!

Anmerkung
  • Die Menge wie angegeben ist für 1-2 Personen. Wer mehr hunger hat, nimmt die doppelte Menge, bei den Zutaten schadet das nicht!

An Guaden!

Nach dem Verweilen darfst Du teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.