Knuspermüsli aka Granola

Knuspermüsli aka Granola

Ich liebe dieses Knuspermüsli! Leider esse nur ich es, alle anderen meiner Familie mögen es nicht. Gute Voraussetzung für ein blogreifes Rezept oder?

Ich muss aber dazu sagen, dass bei meinem ersten Versuch ein Knuspermüsli herzustellen, die Temperatur des Backofens etwas hoch war und doch einiges angebrannt ist. Was man wiederum nicht erkennen konnte, da ich das Granola mit Kakao gemacht habe. Die ersten sehnsüchtig erwarteten Bissen meiner Kinder (sie haben mitgeholfen das Granola zu machen) waren also nicht wie erwartet, sondern bitter und verbrannt. Hm, toll, seit dem Zeitpunkt darf ich alles allein essen 🙂

Damit will ich eigentlich sagen, bitte Vorsicht mit der Temperatur. Verbrannte Nüsse und auch Flocken sind nicht gut und schon gar nicht gesund.

Meine Befürchtung war ja eher, dass allgemein geröstete Nüsse nicht mehr so gesund sind wie rohe, da sie ja ungesättigte Fettsäuren enthalten und diese sehr hitzeempfindlich reagieren. Aber es gibt tatsächlich Studien, die besagen, dass sich die Fettsäurezusammensetzung während des Röstvorgangs nicht ändert. Bei moderater Hitze wohlgemerkt, also nicht zu hoch einschalten.

Aber ich habe das Granola jetzt schon so oft gemacht und es wird immer besser, ich habe die richtige Mischung und die richtige Temperatur gefunden. Auf  jeden Fall ist es super gesund! Für mich perfekt in der Früh, da ich wenig Zeit habe. Mit leckerem cremigen Joghurt, ein paar frischen Früchten und dazu das knusprige Granola. Perfekt!

 

Das Knuspermüsli aka Granola

Ursprünglich wurde es von Herrn Kellog erfunden, um Vollkorn durch Backen besser verdaulich zu machen. Dazu noch etwas Honig und Nüsse und fertig ist eigentlich eine gesunde Mahlzeit für den frühen Morgen. Somit ist der Grundgedanke des Knuspermüslis eigentlich ein richtig guter. Leider wurde daraus mit den Jahren eine richtiger „Plombenzieher“ aus Zucker, Fett und billigen Flocken.

Der Zimt

Ein paar Worte verlier ich jetzt noch zum Zimt,  den er hat krebserregende Wirkung durch das enthaltene Phenylpropanoid Cumarin. Hört man vielleicht öfter an Weihnachten, wenn eine Warnung für Zimtsterne und Co. in den Medien auftaucht. Verwenden sollte man daher Ceylon-Zimt, nicht den Cassia-Zimt, denn der Ceylonzimt hat viel niedrigere Cumarinwerte.  Also, Augen auf beim Zimkauf (siehe auch Zimtsterne)! Ceylonzimt riecht viel weniger zimtig, eher fein und komplexer. Cassiazimt riecht total nach gebrannten Mandeln (finde ich), eben extrem zimtig.

 

Und jetzt bitte ein Knuspermüsli oder neumodisch: Granola! Ideal als Zwischenmahlzeit und überhaupt ist es einfach lecker!

Knuspermüsli aka Granola
Löffel klassisch guad
Knuspermüsli aka Granola

Knuspermüsli aka Granola

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 10

Zutaten
  

  • 1 Tasse Sonnenblumekerne
  • 1 Tasse Kürbiskerne
  • 1 Tasse Kokos geraspelt
  • 1 Tasse Nüsse oder Kerne gehackt
  • 1 Tasse Leinsamen geschrotet
  • 1 Tasse Flocken (Hirse- oder Hafer)
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Zimtpulver Ceylon

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf ca. 150°C vorheizen.
  • Nüsse und Samen in einer Schüssel mischen.
  • Das Kokosöl in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen lassen. Den Ahornsirup und das Zimtpulver unterrühren.
  • Die Ölmischung über die Nüsse gießen und alles gut vermischen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Nussmischung gleichmäßig darauf verteilen. 
  • Das Ganze ca. 40 Minuten backen. Dabei alle 15 Minuten wenden damit es nicht anbrennt! Falls sie zu dunkel werden, Ofen herunterschalten. Lieber mit niedrigerer Temperatur backen (jeder Ofen ist auch ein bisschen anders, also einfach darauf achten).
  • Dann gut abkühlen lassen und luftdicht verschlossen lagern.

Notizen

  • Man kann gerne auch 1-2 Tassen Flocken dazu mischen.
  • Eine Tasse Kerne oder Nüsse sind bei mir ca. 90g (war eine kleine Tasse)
  • Wenn man keinen Zimt mag, kann man nach dem Backen z.B. auch geriebene Orangenschale untermischen.
  • Zum Süßen gehen auch Trockenfrüchte, die man nach dem Backen dazu gibt.
  • Vanille würde ich nicht empfehlen, ich schmecke sie nicht durch, das Röstaroma überdeckt das Aroma arg. Wär schade drum!
Knuspermüsli aka Granola
Knuspermüsli aka Granola
an guaden!