Herzhaftes
Schreibe einen Kommentar

frischer Salat mit warmen Goldrüben, cremigen Feta und knusprigen Sonnenblumenkernen

Salat mit Goldrüben

Ich schreibe heute mal einen Rezept-Quickie, also ein schnelles spontanes Rezept, einen herrlichen Salat mit vielen Aromen und Texturen. Ich habe es höchstpersönlich „erfunden“. Ja ehrlich, sonst koche ich ja eher klassische Rezepte (wie der Blog-Name schon besagt) oder in Anlehnung an Kochbücher oder dem lieben Internet.

Ich geb zu, ich bin keine richtig gute Köchin in dem Sinn. Ich erfinde nichts neues aufregendes, ich liebe einfach nur gutes Essen und will es auch zu Hause kochen. Mit tollen Zutaten, aber einfach, lecker und auch gesund.

Deshalb habe ich auch eine neue Obst& Gemüsekiste ausprobiert, genauer gesagt eine regionales Packerl vom Bioferdl. Ich finde es total mega, sich mit möglichst vielen regionalen Obst & Gemüsesorten einzudecken, weil a) der Transportweg kürzer ist, b) regionale Wirtschaft gefördert wird, c) unser Körper ideal auf die Verdauung dieser Produkte abgestimmt ist und d) ich bei dem Packerl (fast) keinen Plastikmüll habe, wie oft im Supermarkt.

Leider hab ich eine zu große Kiste bestellt und es waren z. B. 6 kleine Goldrüben drin. Also gab es jeden Tag Goldrüben 🙂

Goldrüben

Goldrüben sehen so aus wie Rote Rüben, also Rote Beete. Schmecken auch ähnlich, süßlich, etwas erdig. Sie sind halt gold statt rot, sonst sind sie gleich zu verwenden. Sie schmecken auch roh sehr lecker, fast wie Karotten.

Und wie es der Zufall also will, habe ich ein paar Goldrübenscheiben mit Knoblauch (weil ich fast alles mit Knoblauch mache, Knoblauch ist nie verkehrt) gebraten, als Kontrast zu einem der fünf Salatköpfe die auch im Packerl waren:-)

Also, frischer grüner Salat mit warmen, würzigen und süßlichen Goldrüben, cremiger säuerlicher Fetakäse und knusprig, geröstete Sonnenblumenkerne. Yes. Auch wenn es keinen österreichischen Feta gibt, es schmeckt echt saulecker (hier übrigens ein wenig Info über Feta). Und als leichtes Abendessen ist es ideal, man ist danach satt und zufrieden und hat dennoch kein Völlegefühl. Ich liebe es so zu essen, wirklich. Es macht so Spaß und man ist danach so energiegeladen und kann Aufräumen, abspülen, Garten zusammen räumen, Kinder baden, ohne zwischendurch zusammen zu brechen oder auszuflippen. Hm. Also ich.

Salat mit Goldrüben

Also, ausprobieren 🙂

Salat mit Goldrüben, Feta und Sonnenblumenkernen
Portionen: 2 Portionen
Zutaten
  • 1 Kopf Batavia oder anderer Blattsalat
  • 4 kleine Goldrüben
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50 g Fetakäse
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
Anleitung
  1. Den Salat waschen und trockenschleudern. 

  2. Die Goldrüben schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden.  Den Koblauch schälen. 

  3. In einer mittleren Pfanne 1EL Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen und den Knoblauch in das Öl pressen. Dann die Goldrübenscheiben dazugeben, salzen und ca. 10 Minuten braten. Immer wieder umrühren.

  4. Für das Salatdressing 2 EL Olivenöl, Apfelessig, Honig und Senf gut verrühren, sodass ein homogenes Dressing ensteht. 

  5. In einer kleinen Pfanne die Sonnenblumenkerne vorsichtig rösten, bis sie duften, bzw. leicht braun sind.

  6. Den Salat mit dem Dressing vermischen und nach Wunsch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Goldrüben dazugeben, den Feta darüber bröseln und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen. 

An Guaden!

Nach dem Verweilen darfst Du teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.