Herzhaftes
Schreibe einen Kommentar

Sommerlicher Kartoffelsalat nach Art Peloponnes – fruchtig und frisch

Ich muss gestehen, dass ich zwar aus Bayern komme und in Österreich lebe, aber Kartoffelsalat kann ich nicht. Wir haben zwar in der Familie ein klassisches Rezept und jeder macht es sogar ähnlich, aber ich schaff es nicht, dass mein Kartoffelsalat genauso lecker schmeckt wie in der nahen Verwandtschaft.

Aber ich liebe halt Kartoffelsalat und belästige deshalb trotzdem mein Umfeld regelmäßig mit meinen Kreationen. Ich habe halt nach dem richtigen Rezept gesucht, bisher aber nicht gefunden.

Kartoffelsalat Peloponnes

Bis vor einer Woche. Ich habe gerade ein Kochbuch über die griechische Küche bestellt, da viel mir sofort ein Kartoffelsalat ins Auge, weil es erstens ein Kartoffelsalat war und zweitens er angeblich aus dem Peloponnes stammt. Dort waren wir ja vor kurzem in Urlaub und ich bin begeistert von der Küche.

Also habe ich es gewagt, auch wenn die Kombination der Zutaten etwas gewagt wirkt. Was soll ich sagen, er schmeckt super lecker! Jetzt gibt es gerade heurige Kartoffel, also Frühkartoffeln, die ein feines Aroma besitzen. Dazu süße Orange, salzige Oliven und saure Zwiebel. Mega!

Kartoffelsalat Peloponnes

Und einfach zuzubereiten, wenn man Orangen filetieren kann. Ich kanns nicht. Obwohl ich eine Ausbildung in der Gastronomie/Hotellerie habe, aber diese kleinen Filets aus der Schale, die man kaum sieht, zu schneiden, da reicht meine Geduld nicht aus. Ich habe es aber irgendwie geschafft, die Orange in Filets zu schneiden und dann ist alles ganz einfach. Nur zusammen mischen und würzen, fertig.

Und der Salat ist nicht nur geschmacklich ein Hammer, auch optisch macht er was her. Also zur nächsten Grillparty bin ich die Queen! Natürlich sind die Nährstoffe der Zutaten auch interessant, aber mal ehrlich, heute will ich meinen Salat genießen, weil er lecker schmeckt!

Deshalb verliere ich keine weiteren Worte sondern gebe Euch das Rezept. Vielleicht hinterlasst ihr mir einen Kommentar, falls Ihr ihn ausprobiert, er Euch auch so gut geschmeckt hat!

Kartoffelsalat nach peloponneser Art
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitung
40 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 
Portionen: 3 Portionen
Zutaten
  • 500 g junge, festkochende Kartoffel
  • 1 Orange
  • 1 Zwiebel (rot oder weiß, je nach Geschmack)
  • 2 EL Essig
  • 1 EL Oregano, frisch oder getrocknet
  • 5-10 Stück Oliven schwarz (nach Geschmack)
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
Anleitung
  1. Die Kartoffel mit Schale dämpfen oder in Salzwasser in ca. 30 Minuten garen. 

  2. Währenddessen die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Die Orange filetieren und zu den Zwiebeln geben. Wenn man frischen Oregano benutzt, diesen klein hacken.

  3. Die Kartoffeln pellen und in Stücke schneiden. Mit Salz und Essig würzen. Die restlichen Zutaten untermengen. Mit Olivenöl abrunden.



An Guaden!

Nach dem Verweilen darfst Du teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.