Alle Artikel mit dem Schlagwort: Eier

Palatschinken Grundrezept

Palatschinken Grundrezept – Ein Rezept für Mütter

Mein Gehirn arbeitet  nicht sehr produktiv zur Zeit…mag am Schnupfen liegen, an der Kälte, an der Trauer.  Daher fallen mir die wöchentlichen Kochpläne sehr schwer. Was aber immer geht ist Palatschinken aka Pfannkuchen oder auch (ein Gruß an meine Schiwegermutter und Familie in Brandenburg) Eierkuchen. Egal wie, zurückkommend auf mein Gehirnproblem, ich muss gestehen, auch wenn es die Pfannkuchen fünfmal in der Woche gibt, ich muss jedesmal nach dem Rezept schauen. Und da ich einen eigenen Foodblog habe, dachte ich, ich könnte auch auf meinem Blog nachschauen. Also, hier gibt es heute mein Grundrezept für Pfannkuchen/Palatschinken/Eierkuchen. Die Mehlsorten variiere ich jedes mal, je nachdem was da ist. Bei Vollkorn braucht man etwas mehr Flüssigkeit. Ich benutze sehr gern Einkorn- oder Kamutvollkornmehl, da die beiden Sorten nicht so nach „Vollkorn“ schmecken wie Weizen oder Dinkel. Außerdem sind sie heller und der Teig reißt nicht so schnell wie bei Weizenvollkorn. Zucker gebe ich keinen hinzu, somit sind sie schon mal ohne Zucker und man kann sie salzig oder süß verwenden. Ausgesprochen klug oder? 😉 Wir essen Pfannkuchen …

Eierlikör mit Waffelschälchen

Eierlikör im Waffelbecher – Trashy & Old School und vegan?!

Diese Ostern war einfach wild. Da Wetter machte was es wollte, meistens das unpassende. Die Kinder hatten alle Windpocken. Und Mama brauchte Eierlikör. Ich habe ja einen Thermomix, den ich zwar auch so liebe, aber jetzt umso mehr. Ich bin tada! nach 20 Jahren Gebrauch desselbigen darauf gekommen, dass er Eigelb dick schlagen kann! Das kann ich ja so überhaupt nicht. Ich habe mal bei einem meiner ersten Versuche Eis zu machen, eine geschlagen Stunde damit verbracht, die Eiermasse zur Rose abzuziehen. Nix geschah. Bis ich Chemieprofi darauf kam, dass Eigelb ja erst ab 85°C gerinnt. Eiweiß früher, aber ist ja gar keins drin. Und ich dachte, ich muss es ganz vorsichtig erhitzen. Es passierte nur logischerweise nichts. Außer dass mein Arm irgendwie taub vom Rühren war. Lange Rede kurzer Sinn, in den Thermomix wirft man alle Zutaten rein, einschalten, warten, fertig! Ich erkläre auch nicht, wie man Eierlikör ohne Thermomix macht, weil das ist so genial, ihr müsst Euch einen Thermomix kaufen! [keine Werbung, leider:-)] Der Eierlikör Ich habe viele Rezepte ausprobiert. Das erste mit Vanille, …