Alle Artikel mit dem Schlagwort: Salat

Salat mit Goldrüben

frischer Salat mit warmen Goldrüben, cremigen Feta und knusprigen Sonnenblumenkernen

Ich schreibe heute mal einen Rezept-Quickie, also ein schnelles spontanes Rezept, einen herrlichen Salat mit vielen Aromen und Texturen. Ich habe es höchstpersönlich „erfunden“. Ja ehrlich, sonst koche ich ja eher klassische Rezepte (wie der Blog-Name schon besagt) oder in Anlehnung an Kochbücher oder dem lieben Internet. Ich geb zu, ich bin keine richtig gute Köchin in dem Sinn. Ich erfinde nichts neues aufregendes, ich liebe einfach nur gutes Essen und will es auch zu Hause kochen. Mit tollen Zutaten, aber einfach, lecker und auch gesund. Deshalb habe ich auch eine neue Obst& Gemüsekiste ausprobiert, genauer gesagt eine regionales Packerl vom Bioferdl. Ich finde es total mega, sich mit möglichst vielen regionalen Obst & Gemüsesorten einzudecken, weil a) der Transportweg kürzer ist, b) regionale Wirtschaft gefördert wird, c) unser Körper ideal auf die Verdauung dieser Produkte abgestimmt ist und d) ich bei dem Packerl (fast) keinen Plastikmüll habe, wie oft im Supermarkt. Leider hab ich eine zu große Kiste bestellt und es waren z. B. 6 kleine Goldrüben drin. Also gab es jeden Tag Goldrüben …

Sommerlicher Kartoffelsalat nach Art Peloponnes – fruchtig und frisch

Ich muss gestehen, dass ich zwar aus Bayern komme und in Österreich lebe, aber Kartoffelsalat kann ich nicht. Wir haben zwar in der Familie ein klassisches Rezept und jeder macht es sogar ähnlich, aber ich schaff es nicht, dass mein Kartoffelsalat genauso lecker schmeckt wie in der nahen Verwandtschaft. Aber ich liebe halt Kartoffelsalat und belästige deshalb trotzdem mein Umfeld regelmäßig mit meinen Kreationen. Ich habe halt nach dem richtigen Rezept gesucht, bisher aber nicht gefunden. Bis vor einer Woche. Ich habe gerade ein Kochbuch über die griechische Küche bestellt, da viel mir sofort ein Kartoffelsalat ins Auge, weil es erstens ein Kartoffelsalat war und zweitens er angeblich aus dem Peloponnes stammt. Dort waren wir ja vor kurzem in Urlaub und ich bin begeistert von der Küche. Also habe ich es gewagt, auch wenn die Kombination der Zutaten etwas gewagt wirkt. Was soll ich sagen, er schmeckt super lecker! Jetzt gibt es gerade heurige Kartoffel, also Frühkartoffeln, die ein feines Aroma besitzen. Dazu süße Orange, salzige Oliven und saure Zwiebel. Mega! Und einfach zuzubereiten, wenn …

knackig-fruchtiger Schwarzwurzelsalat mit Macadamianuß

Das Rezept für Schwarwurzelsalat ist bestimmt kein Klassiker, aber ich hatte diese Kombi im Kopf, Schwarzwurzel mit Orange, Senf und Macadamianuß. Musste ich unbedingt ausprobieren. Es ergänzt auch meinen Saisonkalender um eine weitere Möglichkeit, Schwarzwurzeln zu verarbeiten. Und er ist echt gut! Ich bin im Winter absolute kein Salat-Esser, zumindest die grüne Variante ist mir zu „kalt“. Um aber vom abendlichen Wurst- und Käsebrot wegzukommen, ist halt Salat ideal, weil: Gemüse versus Wurst und nährstoffreich versus Wurst und abwechslungsreich lecker versus Wurst Neben dem „Winterspargel“ (lies hier nach warum er gesund und lecker ist), sind die Macadamias der Knaller! Die Macadamianuss „Die Königin der Nüße“! Der Baum akzeptiert nur die besten Wachstumsbedingungen, selbst dann beschert er erst nach 7-10 Jahren die ersten Früchte. Er wächst nur in den schönsten Gegenden der Welt, wie Australien (übrigens das Ursprungsland des Baumes), Hawaii, Südafrika, Brasilien und Kalifornien. Auch lässt sie sich nicht einfach von den Bäumen rütteln und schütteln, nein. Man wartet bis sie sich von selbst bequemt, auf die Erde zu fallen. Erst jetzt ist sie bereit geerntet zu werden. Um die schützende, dicke harte Schale knacken zu …

schwarzer Rettich Salat mit Apfel und Hanfsamen

Schwarzer Rettichsalat mit Apfel und Hanfsamen

Uff, gar kein leichtes Thema wie ich finde. Der schwarze Rettich. Ich kannte ihn bis zu meiner Ankunft in Österreich gar nicht, bei uns in Bayern gibt nur den im Sommer erhältlichen Bier-Rettich. In meiner Biokiste war also vor Unzeiten mal ein einsamer schwarzer Rettich, den ich zuerst gern wie den Bierrettich gesalzen und auf dem Butterbrot gegessen habe. Und nie wieder gekauft habe. Neulich las ich, dass Rettiche zur Familie der Kreuzblütler gehören. Was bedeutet, er muss ja wohl mit seinen scharfen Eigenschaften gewiss gegen den doofen Krebs wirken. Und siehe da, es stimmt. Also, den Krebs wird er nun nicht besiegen, vorher glaub ich würde unser Haus durch die vielen Gase explodieren (falls ihr wisst was ich mein ;-)). Aber einen gewissen Beitrag zu einer gesunden, präventiven und immunstärkenden Ernährung trägt er allemal bei. Wenn Euch die herausragenden Inhaltsstoffe interessieren, dann hier entlang! Der Salat ist auch mit Sauerrahm verfeinert, was den beißenden Geruch und die Schärfe etwas heraus nimmt. Das Kürbiskernöl Auch wenn ich in Österreich wohne, bin ich leider (noch) kein Kürbiskernöl-Profi. …

Pancakes-ketogen-mit-Joghurt-und-Früchten

ketogene Ernährung vor einer Chemotherapie [Tag 2]

Also, den ersten Tag ohne Kohlenhydrate gut überstanden? Dann gibt’s heute den 2. Tag und ein paar Tipps zu den Zwischenmahlzeiten. Als Snacks haben wir es eigentlich total einfach gehalten: Nüsse und Joghurt. Soviel isst mein Mann auch nicht, hat er noch nie. Nüsse sind aber so prima, mit vielen Fetten spenden sie Energie und enthalten auch wichtige Mineralien. Das wird oft zu einem Problem bei der Chemo, da z. B. speziell auch Cysplatin, der Wirkstoff, den mein Mann bei Lungenkrebs erhält, Mineralien ausschwemmt. Aber jetzt zu unseren Hauptmahlzeiten: Frühstück Pancakes mit Quark und frischem Obst Dazu gab es viel Joghurt und ich habe gefrorene Erdbeeren erwärmt und püriert. Warmes Obst ist gut verdaulich und auch süßer als kaltes. Dazu gab es noch Granatapfel der enthält viel Vitamin C. Mittagessen: Szegediner Gulasch mit viel Gemüse und Sauerkraut Das Rezept gebe ich in einem extra Beitrag, da es sonst zu lang werden würde. War aber super lecker! Feines Biorind mit viel Gemüse und Zwiebel, also einen Haufen Nährstoffe. Dazu Tomaten, das enthalten Lykopin wirkt antioxidativ und vorbeugend …